Wahlen zum StuPa – Helfer*innen zur Urnenbesetzung gesucht!
Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

in der nächsten Woche (15.-19.1.) findet an der Uni täglich von 10-18 
Uhr die Urnenwahl zum Studierendenparlament statt. Auch im Foyer des PI 
(VMP 8) wird es eine Wahlurne geben und wir, der Fachschaftsrat 
Erziehungswissenschaft, rufen euch dazu auf, euch zu informieren und 
aufmerksam an der Wahl zu beteiligen.
Im vergangenen Jahr haben AStA, Studierendenparlament und 
Fachschaftsräte einiges auf die Beine gestellt, so z.B. eine 
Unterschriftenkampagne und Akademische Tage anlässlich des G20-Gipfels, 
Aktivitäten für die Ausfinanzierung der Uni und viel Engagement für eine 
Verbesserung der Studienbedingungen. In der Fakultät haben wir 
wiederholt ein Themensemester „Flucht und Migration“ durchgeführt. Die 
mit diesen Aktivitäten gewonnenen Einsichten und Überzeugungen sollten 
sich nun auch in der Wahl niederschlagen können.

Bei der Wahl per Brief, die bis Ende des Jahres möglich war, haben sich 
wie im Jahr zuvor 8,5 % der Studierenden beteiligt. Alle anderen haben 
in der kommenden Woche die Gelegenheit, direkt zu wählen sowie mit 
Studierendenausweis und Matrikelnummer an den Urnen zu überprüfen, ob 
die eigenen Wahlunterlagen eingegangen sind.

Damit die Urnenwahl durchgeführt werden kann, braucht es freiwillige 
Wahlhelfer*innen, die Schichten an der Urne machen – pro Schicht jeweils 
zwei.
Wir rufen auf: Tragt euch in die Tabelle unter der folgenden URL ein, 
wenn ihr eine Schicht übernehmen könnt: 
https://www.bullsheet.de/T/Urne_2_-_Erziehungswissenschaft_Foyer_FYtKzsM46Yqh/index.php?r=76454. 
Wenn ihr Fragen dazu habt, wendet euch gerne an uns: fsr-erzwiss@gmx.de.

Alle Studierenden sind herzlich eingeladen zur gemeinsamen Auszählung 
und Ermittlung des Wahlergebnisses am Freitag Abend, 19. Januar ab ca. 
20 Uhr. Der Ort wird noch bekanntgegeben.


Viele Grüße und eine gute Wahl,
Euer FSR Erziehungswissenschaft

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *